Holz

Holz

Heizen mit Holz ist sehr umweltfreundlich, da Holz CO2-neutral ist, wenn es nachhaltig bewirtschaftet wird. Heizen mit Holz ist sehr umweltfreundlich, da Holz CO2-neutral ist, wenn es nachhaltig bewirtschaftet wird. Rund 40 % des österreichischen Energiebedarfes wird zur Beheizung unserer Wohnungen und Häuser benötigt. Durch entsprechende Wärmedämmung der Gebäudehüllen könnte dieser Prozentsatz um mindestens ein Drittel reduziert werden, bei Niedrigenergiehäusern gar um die Hälfte. 

Umweltfreundliches Heizen beginnt also bei der Senkung des Energiebedarfes. Jenes Holz, das als Brennholz verwendet wird, ist grundsätzlich der Teil des Waldes, der sonst keine andere Verwendung findet. Bei der Verbrennung des Holzes entsteht nur so viel CO 2 wie vorher beim Heranwachsen des Holzes durch den Baum aufgenommen wurde. Dadurch ist die Verbrennung CO 2-neutral. Sehr wichtig für eine einwandfreie Verbrennung, für den Wirkungsgrad und für das Dauerbrandverhalten ist auch, dass je nach Brennstoffart und Kesselgröße (Kesseltyp) die richtige Stückgröße (Körnung) des Brennstoffes verwendet wird.

Hackschnitzel-Feuerungen Hackschnitzelheizungen arbeiten ähnlich wie Pelletsheizungen und bestehen aus einem Heizkessel, der mit zerkleinertem Holz (den Hackschnitzeln) betrieben wird. Hackschnitzel aus Biomasse sind einer der am weitest verbreiteten Brennstoffe für Feuerungsanlagen zur Nutzung regenerativer Energien. Hackschnitzel sind Abfälle von Produktionen, minderwertiges Waldholz und Gebrauchtholz und werden nach Größe, Feuchtigkeitsgehalt, Feinanteil und Herkunft unterschieden.

Heute gibt es bereits Feuerungen für jede Art von Hackschnitzeln. Diese Unterschiede machen meist eine genaue Planung und Beratung notwendig, da das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten sehr groß ist. Der Brennstoff wird in vorhandene Gebäude oder Hackschnitzelbunker, die vor Nässe schützen und zugleich Luft an das Holz lassen, gekippt. Von hier aus werden sie vollautomatisch in den Verbrennungsraum gefördert und mit einem Heißluftgebläse gezündet. Durch einen exakt aufeinander abgestimmten Verbrennungsvorgang werden geringe Emissionen und hohe Wirkungsgrade von bis zu 95 % erzielt.

Vorteile

  • Heizen mit nachwachsendem Rohstoff aus Österreich
  • Unabhängigkeit von steigenden Öl- und Gaspreisen
  • Niedrige Energiekosten
  • Mögliche Kombination mit Pelletsheizung
  • CO2 neutrale Verbrennung
  • hohe Zukunftssicherheit
  • Haustechnik Hochrieder GmbH
    Pressbaumerstraße 11
    3443 Sieghartskirchen
  • Tel.: +43 (0) 2274 2238-0
    Fax: +43 (0) 274 2138
  • Öffnungszeiten Fachgeschäft
    Mo–Fr 08:00 bis 12:00
    14:00 bis 18:00
    Sa 08:00 bis 12:00
  • Öffnungszeiten Abhollager
    Mo–Fr 07:00 bis 12:00
    13:00 bis 18:00
    Sa 08:00 bis 12:00